0-Artikel
VGL-Regionalverbandstagung

VGL-Regionalverbandstagung

VGL Regionalverbandstagung Hintergrund

VGL Regionalverbandstagung

Sonnenschein, nette Gäste, interessante und informative Gespräche, kühle Getränke und leckeres Essen.
So blicken wir auf die Regionalversammlung des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau am 06.06.2018 in unserem Haus zurück. Zu Gast war unter anderem der schwäbische Mundart Kabarettist Alos Gscheidle, welcher in seiner bewährten Art und Weise das Publikum in seine Darbietung mit einbezog.

Quellennachweis Bilder: VGL-BW

VGL Regionalverbandstagung

Villa Bugatti

Villa Bugatti

Villa Bugatti Hintergrund

VILLA BUGATTI

Bugatti, dieser Name lässt das Herz jedes Automobilbegeisterten…

Villa Bugatti

Villa Bugatti
Bugatti war Kult … und ist es heute wieder. Seit 1998 gehört die legendäre Marke zum VW-Konzern, der auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf 2016 mit dem Bugatti Chiron den mit 1.500 PS leistungsstärksten, schnellsten und luxuriösesten Serien-Supersportwagen der Welt präsentierte. Gefertigt wird dieses einzigartige Fahrzeug wie auch die Veyron-Modelle und Bugatti-Editionen in der Manufaktur in Molsheim, in direkter Nachbarschaft zum Stammsitz der Familie, dem Chateau St. Jean, der sogenannten Bugatti-Villa.

Heute wie damals sind an diesem Ort die traditionellen Markenwerte Kunst, Form und Technik lebendig. So war es dem VW-Konzern auch wichtig, nicht nur die Produktionsstätte in eine moderne, exklusive, lichtdurchflutete Manufaktur zu erneuern, sondern auch der Bugatti-Villa wieder zu neuem Glanz zu verhelfen. Nach den Plänen des international renommierten Architekturbüros Henn, Berlin und München, wurden die Räumlichkeiten einer grundlegenden Restaurierung unterzogen. Damit wurde ein stilvolles Umfeld für repräsentative Kundenveranstaltungen, individuelle Empfänge und die Präsentation der einzigartigen automobilen Schätze geschaffen.

Häcker trug dazu bei – mit anspruchsvollsten Restaurierungslösungen
Bei den Sanierungsarbeiten wollte man den Bezug zur Region wahren, damit auch die Authentizität und Identität betonen sowie die höchstmögliche Harmonie des Gesamtensembles sichern. Deshalb entschied man sich bei der Wahl des Bodenbelags für den französischen Naturstein „Croix Labe“ in Fliesen 50 x 50 cm. Die Verlegung dieses hochwertigen, aber ebenso sensiblen französischen Kalksteins im Schloss verlangte von den Häcker-Spezialisten höchste Aufmerksamkeit und Fingerspitzengefühl. Mit Hilfe von „Sopro Trass“, einem speziellen Mittelbettmörtel zur verfärbungs- und verfleckungsfreien Verlegung anspruchsvollster Naturstein-Fliesen, wurde diese Aufgabe perfekt gemeistert.

Nicht weniger anspruchsvoll war auch die Verlegung des Antikbelags „Fontenau“ in den Nebengebäuden, die als hochkarätiges Service- und VIP-Center genutzt werden. Hier war eine Dickbettverlegung erforderlich, um das Höhenniveau anzupassen und die Maßtoleranzen der Platten optimal auszugleichen. Voraussetzung dafür waren eine aufwändige Sonderkonstruktion sowie mehrere Grundierungs- und Verfugungsvorgänge, um die klassische Harmonie der Natursteinbeläge zur vollen Entfaltung zu bringen.

Solch umfassende und anspruchsvolle Restaurierungsaufgaben gehören zu den Spezial-Fachgebieten bei Häcker. Die Erfahrungen, die bei diesen Herausforderungen gesammelt werden sind wertvoll und kommen nicht zuletzt auch allen Kunden bei ihren unterschiedlichsten Fliesen-Konzepten zugute.

Weitere Informationen:

Häcker Fliesen und Naturstein GmbH
Leonberger Straße 74, 71287 Weissach-Flacht, Telefon 07044 / 90 09-0
www.haecker-stein.de

Abbildungen:

Ein glanzvolles Stück Rennsportgeschichte: der blaue Bugatti, in den 20er Jahren nahezu unschlagbar.

Fliesenverlegung mit Fingerspitzengefühl: authentische Natursteine für die höchstmögliche Harmonie des Gesamtensembles.

Das Ergebnis fasziniert: klassische Harmonie mit kostbarem Naturstein.

Blauer Bugatti Rennwagen
 Fliesenverlegung mit Fingerspitzengefühl Natursteine
Kostbare Natursteine